Motivation: Antje Heimsoeth erklärt was wir von Spitzensportlern lernen können

Das Team vom Kompetenzzentrums Coesfeld – Institut für Geschäftsprozessmanagement e.V. war begeistert: Über 170 Interessierte waren der Einladung ins WBK gefolgt, um dem Vortrag von Antje Heimsoeth zu lauschen. Die renommierteste Motivationstrainerin Deutschlands berichtete von ihren Erfahrungen aus dem mentalen Coaching von Spitzensportlern und was wir für unser Privat- und Berufsleben davon lernen können. Dabei konnte Sie immer wieder auf das traurige Ausscheiden unserer deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Russland Bezug nehmen. „Niederlagen akzeptieren, analysieren und dann abhaken“, das war eine der vielen Methoden, die Frau Heimsoeth den Zuhörern vorstellte.

Das ständige Online-Sein durch das Smartphone wurde von ihr als Fluch und Segen beschrieben: „Wir müssen uns in wichtigen Situationen fokussieren können, doch wenn wir auf das Handy gucken, brauchen wir mindestens 7 Minuten, um wieder richtig bei der Sache zu sein.“ Die Anwesenden waren begeistert: „Ein toller Abend mit einer authentischen Rednerin, die es geschafft hat uns den Spiegel vorzuhalten.“, so eine Teilnehmerin „Wertschätzend mit sich und anderen umgehen ist für mich eine zentrale Botschaft, die ich mitnehmen konnte“ resümiert Dr. Therese Kirsch vom Kompetenzzentrum Coesfeld den Abend. Ihr Kollege Prof. Carsten Feldmann zieht ebenso nach diesem erfolgreichen Abend das Fazit „So etwas bieten wir gerne wieder an.“

Teilen: